Anleitung: Fuchs-Plätzchen

Anleitung: Fuchs-Plätzchen

Fuchsplätzchen

Zum heutigen verfuchsten Montag möchte ich euch eine sehr einfache Ausstechmethodik zeigen, mit der man wunderbare Fuchsköpfe kreieren kann.

Natürlich kann man damit auch sehr gut Marzipan oder andere Zuckermassen sehr einfach zum Fuchs verwandeln um Cupcakes oder Torten damit zu verziehren.

Man benötigt hierzu lediglich einen Kreisausstecher, Mürbeteig, übliche Dinge wie Nudelholz (oder Weinflasche), Mehl zum Bestäuben und Backofen und ein bisschen dunkle Schokolade. Um die Kekse/Plätzchen farblich noch fuchsiger zu gestalten, rote/orangene Lebensmittelfarbe und weiße Schokolade (oder auch Marzipan).

1.Schritt: Steche lauter Kreise aus.

2.Schritt: Steche mit dem Ausstecher versetzt an einer Seite ca 1/4-1/3 wie folgenderweise ab:

Fuchsplätzchen

–> Alternativ kann man Schritt 1 und 2 auch ein einem folgender Maßen durchführen: man sticht immer zwei Kreise überlappend aus:

Fuchs Plätzchen

3.Schritt:  Man legt die nun entstandenen Monde frei und nutzt nun den Ausstecher zum Prägen. D.h. man drückt die Rundungen leicht auf die obere Teigschicht, drückt aber nicht wie zum Ausstechen durch. Somit entsteht die charakteristische Gesichtsform, die durch die lange Nase und den hellen „Pauschbacken“ entsteht:Fox Cookie

Man kann die Ohren etwas mit den Fingern nachformen, so wie man es auf dem oberen Foto (heller Teig) sieht, aber es ist nicht unbedingt nötig (siehe unteres Foto).

Ein bisschen schaut das ganze auch wie Bikiniärsche aus…daher ist es wichtig noch durch den Gebrauch von einer klitzekleinen Menge an Schokolade!

Fuchsplätzchen

4.Schritt: nach dem Backen und Auskühlen wird eine kleine Menge Kuvertüre geschmolzen. Bei den mehrfarbigen werden zu erst die Backen mit der weißen Kuvertüre und einem Pinsel (ansonsten Zahnstocher ect. und einer ruhigen Hand (!) aufgetragen. Nach dem Trocken können nundie Augen und Nase nachgetragen werden. Sollen die Kekse/Plätzchen schlicht werden, lässt man den Schritt mit der weißen Schokolade einfach weg:

Fuchsplätzchen

  Tipp:

Beim Prägen der Gesichtsform auf eine schmale Nasenspitze achten, ansonsten entstehen schnell diese Nasenbärenverwandten Füchse:

Fox cookie

Dieser hier hat meiner Meinung nach eine perfekte Nasenbreite:

Fuchskeks

Print Friendly, PDF & Email

, , , ,

2 Responses to Anleitung: Fuchs-Plätzchen

  1. Göres Elvira 8. Januar 2015 at 12:53 #

    tolle Idee, die Füchse! Ich erfreue mich gerade an dem Fuchs-Nackenwärmer mit Traubenkernen von Mary.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fuchstopfuntersetzer bzw. Fuchspinnwand | Mary's Kitchen - 27. Juli 2015

    […] zu viele frischgeschnittene Ränder entstehen, ist dieser Fuchskopf wieder sehr rund, wie schon die Fuchskekse und der […]

Schreibe einen Kommentar