Flächenfilzen

Flächenfilzen

     Habt ihr schon mal gefilzt? Wie lange ist das her? Ich habe als Kind gerne und allerlei gefilzt. Aber das ist schon ein Weilchen her. Meine Mutter hat vor ein paar Jahren dann mit Flächenfilzen angefangen und stellt seitdem immer wieder tolle Tischläufer und Topflappen her. Ich habe sogar auch ein paar Rosentopflappen, passend zu meinem neuen Lieblingsgeschirr. Solche und ähnliche sind in der Töpferei und in ihrem DaWandaShop erwerblich.

Oder man nimmt etwas Wolle, Seienlauge, Wasser und einiges mehr und filzt selbst! Das ist pures Erleben mit einigen Sinnen: Tasten, Fühlen, Riechen, Sehen…besonders das Tasten empfinde ich beim Filzen als etwas sehr faszinierendes: von der weichen (oder manchmal auch rauen) Wolle zu dem leicht nassen und dann pitschnassen (und warmen/heißen) Etwas, den Noppen der Plastikfolie über das nasse festgefilzte Endergebnis und dieses dann im trocknen Zustand! Einfach toll!

flaechen filzen von marys.kitchen

Dieses Jahr ist unser Mutter-Tochter-Filzen leider wegen Krankheit ausgefallen. Die zwei Sommer/Herbst davor haben wir uns jeweils einen Tag gemeinsam in die Filzwerkstatt gestellt und anschließend auf dem Balkon eine schöne Seifenwassersauerei veranstaltet.

Ein Werk aus dem letzten Herbst kennt ihr auch schon: die Fuchswärmflaschenhülle:

flaechen filzen von marys.kitchen

Außerdem habe ich ein kleines Deckchen mit Webtechnik meiner Mutter eifrig nachgefilzt, welches farblich perfekt zu meiner Teeecke in meinem alten Wohnheimzimmer passte:

flaechen filzen von marys.kitchen

Ein weiteres quadratisches Deckchen für meinen Couchtisch entstand auch:

flaechen filzen von marys.kitchen

Und mein bisher größstes und tollstes Werk eben so: mein geliebter Bettvorleger: auf der einen Seite ein Wald mit Tieren, auf der anderen Seite ein farblich zum alten hässlichen Fußboden passendes Muster! (in meiner neuen Wohnung habe ich natürlich immer noch meinen Bettvorleger im Gebrauch, er schaut auch zu dem hellen holzähnlichen Boden sehr hübsch aus, nur habe ich hier keine Abstellkammer, sodass der Platz unterm Bett noch mehr genutzt wird und die Fotos bis jetzt irgendwie alle doof aus sehen, daher bekommt ihr dieses leicht unscharfe alte einfach zu sehen)

flaechen filzen von marys.kitchen

Meine Mutter hat auch einige sehr tolle Werke erschaffen, u.a. diesen sehr rosigen Tischläufer:

flaechen filzen von marys.kitchen

Im Jahr vorher habe ich das erste Mal diese Filztechnik ausprobiert. Dabei sind drei Werke entstanden:

flaechen filzen von marys.kitchen

Ein Apfelbaum für meine finnische Freundin

Eine Eule für meine spannische Freundin

und ein kleines Etwas, mit dem ich leider selbst nichts anzufangen weiß.

Die Wollfarben kann ich leider nicht immer wirklich aussuchen, da ich mich ja in der Werkstatt meiner Mutter befinde, bin ich dankbar für alle Materialien, die sie mir zur Verfügung stellt. Aber sie hat mir auch inzwischen versprochen, mich einmal mit zum Wolleinkauf zu nehmen und dann habe ich vielleicht auch bis dahin konkrete Ideen und Farbwünsche. Die bisherigen Werke sind alle beim Filzen entstanden: das finde ich besonders toll am Filzen; beim Nähen weiß ich vorher immer genau was ich da nähe und plane es konkret. Beim Filzen ging es bei mir bisher meist um den Prozess, das Ergebnis stand nicht so sehr im Mittelpunkt.

Habe ich euch auch Lust auf Filzen gemacht? Traut euch damit anzufangen!

Print Friendly, PDF & Email

, , , , , , , ,

Bisher keine Kommentare. Ändere das!

Schreibe einen Kommentar