meine ersten Posamentenknöpfe

meine ersten Posamentenknöpfe

Als ich die Knopfkiste meiner verstorbenen Großmutter 2012 erbte, entdeckte ich diese Mini-Posamentenknöpfe in einer kleinen Pralinenschachtel. Ich war fasziniert von diesem Unbekannten.

In den Jahren danach bewunderte ich immer wieder auf einzelnen Blogs diese Kunst des Knopfmachens, wie zum Beispiel bei der Gabi der Zwirnknopfworkshop.

2017 besuchte ich den Textilmarkt in Benediktbeuern. Meine Grundschullehrerin schwärmte immer von diesem Markt, also musste ich dort auch einmal hin. Ganz baff war ich dann allerdings nicht. Aber ein Stand hat mich umgehauen: „die Posamentenknopf-Manufaktur“. Da habe ich gestaunt und geglotzt.

Diesen April gab es auf dem „Allgäuer Nadelstiche“ in Oberstdorf tatsächlich einen Posamentenknopfkurs:

Mein erster Knopf mit Grundlage einer Holzscheibe entstand und ich war stolz wie Oskar.

Hätt ich orange statt gelb genommen, dann wäre er perfekt passend zu meinem frühlingshaften Tulpenrock:

Voller Eifer zog ich eine Tüte mit dänischem Stickgarn meiner verstorbenen Großmutter raus. Leider sind diese Garne alle in Ministücken geschnitten. Das macht es sehr mühsam einen Knopf zu wickeln. So beließ ich es bei diesem. Die Grundlage für diesen blauen Knopf ist ein alter vergilbter Plastikknopf.

Ich finde es toll, altes, meist unbrauchbares wieder für neue Zwecke zu nutzen und somit nutzbar oder/und hübsch zu machen. Ein kleiner Schritt der Nachhaltigkeit, der meist dem Geldbeutel auch noch gut tut.

Irgendwann mache ich wieder welche. Und vielleicht besuche ich auch den ein oder anderen Knopfmacherkurs um noch andere Techniken des Posamentenknopfes oder des Zwirnknopfes zu erlernen.

Wer noch mehr Knöpfe sehen möchte, der kann ins Deutsche Knopfmuseum in Bärnau gehen. Dort findet eine Sonderausstellung im August bis Oktober 2019 statt!

Das Bild zeigt das Plakat zur Ausstellung UNIKATE Knopfkunst und Kunstquilt die vom 1. August bis 31. Oktober 2019 im Deutschen Knopfmuseum stattfindet.

Plakat zur Ausstellung im Deutschen Knopfmuseum / UNIKATE Knopfkunst und Kunstquilt -> entdeckt bei Jutta Kohlbeck (auch fantastische Knöpfe zum Bewundern!)

 

verlinkt bei diversen Dienstagslinkpartys: Handmadeontuesday, Creadienstag , DvD

und da man hierfür gut altes kerativ verwenden kann ist es auch bei EiNaB #32   und bei  Froh und Kreativ verlinkt

Print Friendly, PDF & Email
error

, , , ,

7 Responses to meine ersten Posamentenknöpfe

  1. Stoff Hoff 23. Juli 2019 at 13:23 #

    Diese Knöpfe finde ich ja auch klasse. Deine sind sehr hübsch geworden. Ich mag die Farbkontraste.
    Liebe Grüße, Claudia

  2. Manu 23. Juli 2019 at 19:59 #

    Hallo,
    so ein Knopf habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen und ich streichle ihn noch etwas bis er dann an eine Tasche oder so kommt. Selbstgemacht habe ich noch keinen, aber ich finde sie immer wieder schön anzusehen.
    Deiner ist auch toll geworden und passt trotz, dass er nicht in Orange ist. *G*
    LG und eine gute Woche
    Manu

  3. Christiane Nienhold 24. Juli 2019 at 9:56 #

    Liebe Maria,
    deine Knöpfe sind ja wirklich bezaubernd geworden. Die Mustervielfalt ist riesig. Das ist ja eine wunderbare Art Knöpfe und Kleidung zu verschönern.
    Meine Großmütter haben auch in der Textilindustrie gearbeitet, u.a. in der Knopfstadt Schmölln (www.schmoelln.de/index.php?id=63). So schließt sich der Kreis 😉
    Vielen Dank, dass du diesen Beitrag mit der Blogparade „einfach. nachhaltig. besser. leben.“ (https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/) verlinkt hast.
    Herzliche Grüße, Christiane

  4. ein-kleiner-Blog 24. Juli 2019 at 11:26 #

    Posamentenknöpfe kannte ich noch gar nicht. Das sieht ja super aus. Ich habe bisher schon mal Knöpfe umhäkelt. Danke für den Link!
    LG Elke

  5. Ines 24. Juli 2019 at 16:07 #

    Das ist echt eine feine Sache, diese Posamentenknöpfe!
    Ich finde es so toll, dass diese Knopfmachkunt wieder zu neuem Leben geweckt wurde und Du es ausprobiert hast.
    Liebe Grüße
    Ines

  6. made with Blümchen 29. Juli 2019 at 19:01 #

    Suuuper sind sie geworden, deine ersten Knöpfe! Und der Wahnsinn, sogar eine Sonderausstellung gibt es… Der Zwirnknopf erlebt eine Renaissance, ich vergönne es ihm. (Und ich freu mich auch, dass Du Dich an meinen alten Blogpost zum Thema erinnert hast! ) lg, Gabi

  7. Anna 14. August 2019 at 11:12 #

    Es sind so einzigartige kleine Kunstwerke. Ich habe Knöpfe geschenkt bekommen und so ein kleines Kunstwerk herzustellen möchte ich auch gerne mal versuchen. Danke fürs zeigen.
    Lieber Gruss von Anna

Schreibe einen Kommentar zu Stoff Hoff Klicke hier um Antwort zu löschen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.