Der verfuchste Montag in Rom

Der verfuchste Montag in Rom

Meine Lieben, ich muss etwas gestehen: ich habe in der Adventszeit leider nicht mehr alle 20 Fuchsprojekte geschafft, die ich mir vorgenommen habe. Am 23.Dezember musste ich leider meinen Koffer entgültig packen und seitdem bin ich unterwegs. Aber die 52 DIY-Projekte rund um den Fuchs wird es geben. Nur leider nicht jede Woche, aber dann geht diese Projektreihe halt bis Anfang 2016. Daher, seid nicht traurig, wenn ihr nicht jeden Montag hier etwas neues fuchsiges findet. Ab Mai geht es auf jeden Fall mit voller Energie weiter. Ich vermisse nun nach knapp einen Monat vorallem meine Nähmaschine sehr. Aber auch meine restliche Materialsammlung. Dabei sollte ich doch hier die italienische Großstadt genießen und das werde ich auch! Das Essen ist einfach zu gut hier! Bis Ende April werde ich in dieser Stadt bleiben, Italienisch lernen, ein Praktikum im Kindergarten machen und nebenbei in den übrigen Stunden einen kleinen Au-Pair-Job tätigen. Zeit für Langeweile bleibt da keine.

Nunja, meine Fuchstasche begleitet mich auf jeden Fall täglich in den Kindergarten und häufig auch in die Innenstadt.

Mein Fuchs-Handyschlafsack ist so wie so immer dabei. Und mein Fuchsmäppchen steht hier auf meinem Schreibtisch.

Da ich über Schottland nach Italien geflogen bin, hatte ich auch in Schottland immer meinen Fuchs bei mir:

Fuchstasche

In Edinburgh habe ich übrings auch einen obertollen Fuchsschal gefunden. Auf dem Bild sieht man einen Teil von dem Schal (Beine und Schwanz). Mehr zeige ich euch wann anders).

Print Friendly

Bisher keine Kommentare. Ändere das!

Schreibe einen Kommentar